das vocalensemble

Projekte 2020

 "Winterreise"

Die Winterreise von Franz Schubert ist einer der bekanntesten Liederzyklen überhaupt und steht symbolisch für das Liedschaffen und Lebensgefühl einer ganzen Epoche, der Romantik. Da das Medium des Liederabends in Deutschland eher rückläufig ist, gibt es leider immer seltener die Gelegenheit, dieses wunderbare, tiefgründige und hochemotionale Werk live im Konzert zu erleben. Zu Unrecht, findet Gregor Meyer, Chorleiter des Gewandhauschores zu Leipzig, und hat eine Version geschaffen, in der zusätzlich zu Bariton und Klavier ein Chor als weitere Ebene des lyrischen Ichs hinzutritt. Mit dieser eindrucksvollen Version eröffnen wir unsere Konzertsaison 2020. Als Gastkünstler erleben Sie Johannes Schendel als Bariton und Shu-Fang Schendel-Cheng am Klavier.



Projekte 2019

"Fürchte dich nicht"
Zwischen Leben und Tod

Trostmusik von Johann Sebastian Bach  u.a. mit den Motetten "Jesu, meine Freude" und "Fürchte dich nicht"  sowie der berühmten Chaconne d-Moll für Violine.
Im Mittelpunkt des Programms stehen die existenziellen Fragen des Lebens. Persönliche Schicksalsschläge und existenzielle Nöte werden in Bachs Musik verarbeitet und im Hadern und Ringen mit Gott schließlich in Trost verwandelt, der bis heute nichts an Wirkung und Gültigkeit verloren hat.

 

 Als Gastkünstlerin erleben Sie die Violinistin Johanna Staemmler.

 

"Lux aeterna"

Zwischen Himmel und Erde

Morten Lauridsen, einer der bedeutendsten Chor-Komponisten der Gegenwart, hat sich in seinem "Lux aeterna" mit Tod und ewigem Leben auseinandergesetzt und dabei ein ganz persönliches Requiem geschaffen, dass mit seiner ätherischen Klangsprache irgendwo zwischen Himmel und Erde, zwischen Diesseits und Jenseits zu schweben scheint. Durch seinen Rückgriff auf alte Kompositionstechniken korrespondiert dieses Werk hervorragend mit dem berühmten dreichörigen "Miserere" des Renaissance-Komponisten Gregorio Allegri, jenem berühmten Werk, dessen Noten jahrhundertelang vom Vatikan geheimgehalten wurden, bis sie Wolfgang Amadeus Mozart nach einmaligem Hören fehlerfrei notierte.

 


Projekte 2018

 

"Die Grablegung Christi" - Sigfid Karg-Elert

Vor 100 Jahren ein Weltstar, heute fast vergessen: der Leipziger Kompositionsprofessor und Orgelvirtuose Sigfid Karg-Elert. Zu Unrecht, finden wir, und führen in einer musikalischen Andacht am Karfreitag seine Passionskanzone auf, ein wunderbares spätromantisch bis impressionistisches Werk für Sopran-Solo, Chor, Englischhorn und Orgel, von großer emotionaler Tiefe und Klangschönheit. 

 

"Bringe uns, Herr, wieder zu dir"

In einer Kombination aus Konzert und Vortrag beleuchten wir eine regionale Folge der Reformation: Die Verheerung und Entvölkerung der Uckermark durch den 30jährigen Krieg und ihre anschließende Wiederbesiedlung durch die Hugenotten. Eine Geschichte von Flucht und Vertreibung, von Not und Hoffnung, eingebettet in Psalmenvertonungen von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Rudolf Mauersberger.
 

 

"Bach 333"

Zum 333. Geburtstag des berühmten Thomaskantors gratulieren wir mit der Aufführung seiner Kantate "Schmücke dich, o liebe Seele" und der Motette "Jesu, meine Freude".